Internet Handyvertrag ohne Schufa

Internetanbieter ohne Schufa – wer bietet schnelles DSL ohne Bonitätsprüfung?

Ein Internetanbieter ohne Schufa? Es tut uns sehr leid, aber Sie haben nicht gefunden, was Sie suchten. Was Sie aber gefunden haben, sind ehrliche Informationen zum Thema „Internetanbieter ohne Schufa“ und hilfreiche Tipps, wie Sie auch mit Schrammen in der Bonitätsauskunft einen schnellen DSL Anschluss mit Festnetz Flatrate nutzen können. Warum wir Ihnen nicht versprechen können, was andere versprechen? Weil wir eben nichts versprechen können, was es nicht gibt. Es wäre auch wenig hilfreich, denn spätestens beim Online-Antrag Ihres DSL-Anschlusses würden Sie merken, dass wir zu viel versprochen haben. Die Bonitätsauskunft dauert nur wenige Sekunden und Sie erfahren sofort online, ob Ihr Antrag angenommen oder abgelehnt wurde.

Internet ohne Schufa auskunft

Stattdessen möchten wir Ihnen bei einer negativen Schufa helfen trotzdem einen Internetanbieter zu finden, der Ihnen eine DSL Flatrate plus Festnetz Flatrate zur Verfügung stellt. Außerdem erfahren Sie, unter welchen Umständen es sich gar nicht lohnt nach einem Internetanbieter zu suchen, der Ihnen mit negativer Bonitätsauskunft einen DSL-Vertrag anbieten wird.

Übrigens, wussten Sie, dass Ihnen der Konkurrenzkampf zugutekommt? Ja, das ist tatsächlich so und wir erklären Ihnen auch gleich, warum das so ist.

Die faire Schufa Prüfung und der Konkurrenzkampf der Internetanbieter

Was bedeutet eigentlich „faire Schufa Prüfung“? Vielleicht sind Sie schon häufiger auf diesen Begriff gestoßen, wenn Sie nach Internetanbietern ohne Schufa gesucht haben. Faire Schufa bedeutet eigentlich nur, dass die Bonitätsauskunft nicht so viele Daten preisgibt, wie es zum Beispiel bei einem Kreditantrag der Fall wäre. Der Internetanbieter möchte nicht wissen, wie viel Sie monatlich verdienen und er möchte auch nicht wissen, ob Sie Sicherheiten hinterlegen können. Der Internetanbieter möchte nur wissen, ob Sie in der Vergangenheit Ihre Zahlungsverpflichtungen regelmäßig bedient haben und ob Sie in der Vergangenheit von seinem Unternehmen oder einem anderen Telekommunikationsunternehmen gekündigt wurden.

Die Zahl der neuen DSL-Anschlüsse ist stagnierend bis rückläufig. Das kommt Ihnen als Neukunde oder DSL-Wechsler zugute, denn die meisten Internetanbieter freuen sich über Neukunden und machen auch schon mal Zugeständnisse bei einer negativen Bonitätsprüfung. Wie diese aussehen und aus welchen Gründen Sie eine Ablehnung fürchten müssen, lesen Sie nachfolgend.

Wann man Sie mit einer negativen Schufa ablehnen wird und wie Sie verhandeln können

Es gibt genau drei Gründe, die definitiv zu einer Ablehnung führen werden. Bei allen drei Gründen ist das Zahlungsausfallrisiko für den Internetanbieter zu hoch. Aber nicht nur für ihn. Sie werden auch nirgendwo anders auf Rechnung bestellen oder gar einen Vertrag abschließen können.

Folgende Gründe werden zu einer Ablehnung führen:

  • Sie sind bereits in der Vergangenheit von diesem oder einem anderen Telekommunikationsanbieter gekündigt worden.
  • Sie haben eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, also den Offenbarungseid geleistet.
  • Sie befinden sich in einem laufenden Insolvenzverfahren.

Nun noch Tipps, wie Sie verhandeln können, wenn Sie die Bonitätsprüfung fürchten. Bieten Sie dem Internetanbieter eine Kaution an. Diese sollte mindestens drei Rechnungsbeträge begleichen können, falls Sie zahlungsunfähig werden. Bezahlen Sie Ihre Rechnungen regelmäßig, erhalten Sie am Ende der Laufzeit die Kaution zurück.

Fragen Sie den Internetanbieter, ob es möglich ist einen Bürgen zu benennen, der Ihre Rechnungen übernimmt, falls Sie ausfallen.

Außerdem bliebe noch die Variante der Vorkasse. Vielleicht willigt der Internetanbieter in eine der genannten Möglichkeiten ein. Versuchen Sie es einfach, denn mehr als ablehnen kann der Anbieter nicht.

Bestellen Sie Ihren DSL & Festnetz Anschluss ohne Extras

Zuerst noch die Variante den DSL-Vergleich zu konfigurieren. Einige DSL-Vergleichsrechner bieten die Möglichkeit das Häkchen bei „Anbieter ohne Bonitätsprüfung“ zu setzen. Nun werden Ihnen alle Internetanbieter angezeigt, die auf eine Bonitätsprüfung verzichten. Erwarten Sie aber keine allzu große Auswahl, denn dieses Vorgehen ist in Deutschland unüblich. Und Achtung! Lesen Sie in jedem Fall das Kleingedruckte, denn in den allermeisten Fällen erwarten diese Internetanbieter eine Kaution. Sie müssen die Kaution dann überweisen und sobald die Gutschrift erfolgt ist, wird Ihr DSL-Anschluss freigeschaltet. Wie etwas weiter oben schon erwähnt, erhalten Sie die Kaution zurück, wenn Ihr Vertrag ausläuft und Sie alle Rechnungen pünktlich beglichen haben.

Verzichten Sie bei einer negativen Bonität auf alle Extras und bestellen Sie den reinen Internetanschluss. Unter Extras werden Zusatz-Flatrates, Mobilfunkverträge, Hardware zur Miete etc. verstanden. Kaufen Sie die Hardware extern in einem Elektronikfachmarkt und wählen Sie statt des Mobilfunkvertrages die Prepaid SIM-Karte. Bei einer negativen Bonität steigert dies Ihre Chancen ungemein.

Außerdem muss es ja nicht unbedingt der teuerste DSL-Vertrag mit DSL 50.000 oder 100.000 sein. Sie bekommen schon für etwa 20,- Euro im Monat einen Internetanschluss mit 16.000 Kbit/s und einer Festnetz Flat. Wenn Sie einen günstigen Tarif wählen, sinkt das Ausfallrisiko für den Internetanbieter und er wird Ihnen bei negativer Bonität eher einen Tarif anbieten.

  • Im DSL-Vergleichsrechner das Häkchen bei „Anbieter ohne Bonitätsprüfung“ setzen.
  • Achtung! In der Regel Tarife mit Kaution.
  • Verzichten Sie auf Zusatz-Flatrates, Mobilfunkverträge, Hardware zur Miete, TV on Demand etc.
  • Wählen Sie einen günstigen Tarif mit 16.000 Kbit/s und Telefon Flat.

Vergessen Sie nicht die Kabel DSL Internetanbieter!

Ja, denn Sie können Ihren Internetanschluss für Zuhause auch über einen Kabelanbieter buchen. Es muss ja nicht zwingend DSL über die Telefonleitung sein. Prüfen Sie, ob diese Möglichkeit an Ihrem Wohnort gegeben ist und beziehen Sie dann die DSL Kabel Anbieter mit in Ihre Suche ein. Nicht selten sind diese sogar günstiger als reine Telekommunikationsanbieter, so dass Sie vielleicht sogar Glück haben und Ihre eigenen Kosten mit einem günstigen Anbieter senken können.

Unser Tipp: Ratgeber zu Sky. Lesen Sie auch unseren Ratgeber zu Sky trotz Schufa. Wenn Sie bei Ihrem DSL-Anschluss auf TV on Demand verzichten, schauen Sie, ob Sie Ihre Lieblingsserien und Filme über Sky schauen können. Statt ein Paket bei einem einzigen Anbieter zu buchen, lohnt es sich bei negativer Bonität auf unterschiedliche Anbieter auszuweichen, so dass Ihre Chancen auf ein Rundum-Entertainment-Paket steigen.

Internet ohne Schufa - DSL ohne Schufa Auskunft trotz Schulden

Wir zeigen Ihnen bei welchen seriösen Internet-Anbietern Sie auch trotz SCHUFA ✓ oder sogar ganz ohne SCHUFA-Prüfung ✓, DSL und somit einen Anschluss an das Internet erhalten können. DSL und Internet trotz negativer Bonität ✓ bieten Ihnen nicht viele Anbieter an. Eine sehr faire Schufa Prüfung nehmen unsere Anbieter beim Internet bestellen vor.

DSL & Internet trotz SCHUFA

Die Chancen stehen also auch hier sehr gut, einen günstigen DSL-Anschluss trotz SCHUFA zu bekommen. Sofern Sie von Ihren SCHUFA-Problemen wissen, empfehlen wir wieder eine möglichst günstige DSL-Flatrate.

Wahrscheinlichkeit für das Zustandekommen eines Vertrags für für DSL trotz Schufa: SEHR GUT