Internet Handyvertrag ohne Schufa

DSL trotz negativer Schufa – Problem mit der Bonität?

Sie haben ein Problem mit Ihrer Bonität und suchen nun nach einem DSL Anschluss trotz negativer Schufa? Damit sind Sie nicht alleine, denn tausende Verbraucher in Deutschland haben ein Problem mit der Schufa und sind aufgrund dessen eingeschränkt. Welche Lösungsansätze gibt und welche Schufa Einträge beeinträchtigen tatsächlich die Geschäftsfähigkeit? Reicht schon eine unbezahlte Rechnung oder wie handhaben Internetanbieter die Wertung der Bonitätsauskunft? Im Zusammenhang mit diesem Thema gibt es leider viele Fehlinformationen und mindestens genauso viele falsche Versprechungen. Wir machen Ihnen gar keine Versprechungen, denn das können wir gar nicht. Wir können Ihnen nur Informationen und Tipps geben, wie es vielleicht auch mit Ihrem DSL trotz negativer Schufa klappt.

Internet ohne Schufa auskunft

Da sich die Internetanbieter mit der Wertung des Schufa-Score nicht in die Karten schauen lassen, gibt es auch wenige verlässliche Auskünfte, auf die man sich beziehen könnte. Viele Informationen beruhen auf Erfahrungswerten anderer Kunden, die es geschafft haben DSL trotz negativer Schufa zu erhalten. Selbstverständlich sind einige Informationen, zum Beispiel über die Ausschlusskriterien, auch klar belegbar.

Wenn auch Sie endlich DSL trotz negativer Schufa bestellen möchten oder eine Alternative suchen, lesen Sie weiter. Und wenn Sie außerdem interessiert an einem Handyvertrag mit schlechter Schufa sind oder wissen wollen, ob Sie auch Sky trotz Schufa erhalten, stöbern Sie ein bisschen in unserem Ratgeberportal. Wir haben zahlreiche interessante Ratgeber für Sie geschrieben und hoffen, dass wir auch Ihnen helfen können, mindestens aber interessante Informationen bereitstellen.

Was ist eigentlich eine Bonitätsauskunft?

Gehen wir zunächst kurz auf die Bonitätsauskunft ein und schauen, was diese überhaupt ist. Die Bonitätsprüfung kommt im bargeldlosen Zahlungsverkehr zum Einsatz und/oder, wenn Sie einen Vertrag abschließen, bei dem der Vertragspartner Leistungen oder Waren im Voraus erbringt.

Außerdem wird die Schufa Abfrage auch zur Bestätigung der Identität genutzt. Im Falle der Identitätsprüfung stimmen Sie zu, dass der Vertragspartner Ihren Vor- und Nachnamen, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort sowie Ihr Geburtsdatum über eine Auskunftei abgleicht. Mit der Zustimmung zur Identitätsprüfung geben Sie nicht automatisch die Zustimmung für Bonitätsprüfung. Dieser muss gesondert zugestimmt oder explizit erwähnt werden.

Mit der Zustimmung zur Bonitätsprüfung willigen Sie ein, dass Ihre persönlichen Daten, wie auch zur Identitätsprüfung, eingeholt und gespeichert werden, Ihr Schufa-Score eingesehen werden kann und Informationen zur voraussichtlichen Zahlungswilligkeit und Zahlungsfähigkeit sowie Informationen zu Bankkonten eingesehen und möglicherweise gespeichert werden dürfen.

Was bedeutet denn jetzt „negativer Schufaeintrag“?

Sie wissen jetzt, welche Daten abgefragt werden, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Bonitätsprüfung geben. Aussagen wie „ich weiß gar nichts von negativen Einträgen“, sind meist falsch, denn Sie werden über ausstehende Rechnungsbeträge informiert und dies meist mehrfach. Nach der ersten Mahnung erfolgt in der Regel die zweite Mahnung, in der man Sie über das weitere Vorgehen informiert. Reagieren Sie nun immer noch nicht, hat dies Konsequenzen, über die man Sie ebenfalls nachdrücklich informiert, denn jetzt beginnt meist das gerichtliche Mahnverfahren. Eigentlich kann niemand behaupten er wisse gar nichts über seine Schufa Auskunft. Möglicherweise liegt ein Falscheintrag vor. Um das zu umgehen, bzw. rechtzeitig zu bemerken, sollten Sie sich einmal jährlich die kostenlose Schufa Selbstauskunft zuschicken lassen. Stellen Sie fest, dass ein Eintrag falsch ist, können Sie diesen korrigieren oder löschen lassen.

Ein negativer Schufaeintrag bedeutet also konkret, dass Zahlungsstörungen an die Schufa gemeldet wurden.

Diese Zahlungsstörungen können sein:

  • Es läuft ein gerichtliches Mahnverfahren, weil Sie die Rechnung auch nach der zweiten Mahnung nicht beglichen haben.
  • Sie wurden bereits von einem Internetanbieter oder einem anderen Vertragspartner gekündigt, weil Sie Ihre Rechnungen nicht fristgemäß bezahlt haben.
  • Sie haben eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, früher Offenbarungseid, und offiziell erklärt, dass Sie über keine finanziellen Mittel verfügen, um Ihre Außenstände zu begleichen.
  • Sie befinden sich in Privatinsolvenz und haben auch damit erklärt, dass Ihre finanziellen Mittel nicht ausreichen, um Forderungen begleichen zu können.

DSL trotz negativer Schufa – Möglichkeiten für DSL und Festnetz Flat

Trifft einer der genannten Umstände zu, werden Sie bei keinem Internetanbieter eine Chance auf einen DSL Anschluss haben. Vielleicht wird man Ihnen noch mit einer Kaution entgegenkommen, aber dies müssen Sie am besten in einem persönlichen Gespräch erfragen und vor allem auch über die finanziellen Mittel verfügen die Kaution bezahlen zu können.

Steht Ihr Eintrag kurz vor der Löschung und handelt es sich um einen kleinen Betrag, ist Ihr Schufa-Score nicht unterdurchschnittlich schlecht, dann haben Sie mit ein paar Tipps ganz gute Chancen auf DSL trotz negativer Schufa.

In diesem Fall ist weniger mehr, denn je geringer der monatliche Rechnungsbetrag ausfällt, umso geringer ist das Risiko für den Internetanbieter.

Wenn Sie eine DSL und Festnetz Flat suchen, entscheiden Sie sich für den günstigen Tarif, den Sie bei Ihrem ausgewählten Internetanbieter finden können. Eine DSL und Festnetz Flat mit 16 Mbit/s bieten die meisten Anbieter schon für etwa 20,- Euro im Monat. Stehen verschiedene WLAN-Router zur Auswahl, wählen Sie das günstige Modell. Mit ein bisschen Glück müssen Sie dafür nicht einmal monatlich Miete zahlen. Vielleicht haben Sie auch noch einen Router zuhause und benötigen gar keinen neuen.

Entscheiden Sie sich für eine reine DSL und Festnetz Flatrate und lassen Sie sowohl Handyverträge als auch TV Angebote außen vor. In der Regel kosten diese Pakete um die 50,- Euro im Monat. Ein Risiko, das kaum ein Anbieter eingehen will, wenn Ihr Schufa-Score besser sein könnte.

Kabel Anbieter nicht vergessen!

Bei Ihrer Suche sollten Sie die Kabel Anbieter nicht vergessen, denn auch diese bieten attraktive Angebote mit günstigen Konditionen. Auch hier profitieren Sie von einer fairen Schufa Prüfung und sollten Sie unsere Tipps beherzigen. Nutzen Sie einen DSL Vergleichsrechner, schauen Sie sich alle Angebote in Ruhe an und wenn es beim ersten Anbieter nicht klappt, versuchen Sie es beim nächsten. Ein DSL Vergleich kostet schließlich nichts.

Internet ohne Schufa - DSL ohne Schufa Auskunft trotz Schulden

Wir zeigen Ihnen bei welchen seriösen Internet-Anbietern Sie auch trotz SCHUFA ✓ oder sogar ganz ohne SCHUFA-Prüfung ✓, DSL und somit einen Anschluss an das Internet erhalten können. DSL und Internet trotz negativer Bonität ✓ bieten Ihnen nicht viele Anbieter an. Eine sehr faire Schufa Prüfung nehmen unsere Anbieter beim Internet bestellen vor.

DSL & Internet trotz SCHUFA

Die Chancen stehen also auch hier sehr gut, einen günstigen DSL-Anschluss trotz SCHUFA zu bekommen. Sofern Sie von Ihren SCHUFA-Problemen wissen, empfehlen wir wieder eine möglichst günstige DSL-Flatrate.

Wahrscheinlichkeit für das Zustandekommen eines Vertrags für für DSL trotz Schufa: SEHR GUT