Internet Handyvertrag ohne Schufa

DSL Anschluss trotz Schufa – wie geht´s mit dem Internetzugang?

Sie suchen einen DSL Anschluss trotz Schufa und haben die Hoffnung schon bald aufgegeben? Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen können und Ihnen wichtige Informationen bereitstellen, die es Ihnen ermöglichen schon bald einen DSL Anschluss nutzen können oder aber zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln, falls Ihre Rechnung jeden Monat zu hoch ausfällt. Vielleicht hat man Sie bis jetzt mit falschen Versprechungen gelockt oder Sie beschäftigen sich zum ersten Mal mit diesem Thema.

Internet ohne Schufa auskunft

Lesen Sie weiter und schauen Sie sich im Anschluss unsere Empfehlung für einen DSL Anschluss trotz Schufa an. Ihr Internetzugang ist nur ein paar Klicks entfernt. Und wenn es trotzdem nicht klappt, stellen wir Ihnen natürlich Alternativen vor und erklären Ihnen, woran es liegen könnte, dass man Ihnen keinen DSL Anschluss bereitstellt.

DSL Anbieter trotz negativer Schufa – warum findet überhaupt eine Bonitätsprüfung statt?

1969 wurde das Internet geboren. Damit aber noch lange nicht für jeden verfügbar und damit auch noch lange keine DSL Anschlüsse, die erst viel später in Privathaushalte einziehen sollten. Es sollte noch bis zum Jahr 1999 dauern, also genau 30 Jahre später, bis die Deutsche Telekom die ersten DSL Anschlüsse für Privathaushalte freischaltete. 2004 öffnete sich der Markt für Mitbewerber, die Preise sanken, die Anschlüsse wurden immer schneller und die Nutzerzahlen stiegen stetig. Es dauerte nicht mehr lange und DSL etablierte sich in Millionen Haushalten.

Doch nicht alle deutschen Haushalte konnten sich über ihren DSL Anschluss freuen, denn Verbraucher mit negativer Bonität erhalten keinen DSL-Zugang. Das war damals nicht anders als heute. „Schuld“ ist die Bonitätsprüfung, die von allen Anbietern durchgeführt wird. Mit der Bonitätsprüfung wird die Kreditwürdigkeit von Personen eingeschätzt. Der Telekommunikationsanbieter möchte einfach im Vorfeld wissen, ob Sie in der Lage sind Ihre monatlichen Rechnungen ordnungsgemäß zu begleichen.

Nun unterscheiden sich aber Bonitätsprüfungen. Während Banken die Vermögensverhältnisse prüfen, bevor Sie einen Kredit vergeben, möchten Internetanbieter nur wissen, ob Negativmerkmale vorliegen, auf die wir gleich noch näher eingehen, und ob Sie in den letzten Jahren Ihren Zahlungsverpflichtungen nachgekommen sind. Warum also kann eine Ablehnung erfolgen, wenn die Bonitätsprüfung doch gar nicht so streng ausfällt?

Negativmerkmale, die zur Ablehnung des Internetzugangs führen

In bestimmten Fällen werden Sie definitiv keinen Internetzugang erhalten. Trifft einer der gleich genannten Gründe zu, werden Sie nicht lange weitersuchen müssen, sondern informieren sich stattdessen besser über Alternativen, zum Beispiel über Prepaid DSL Internet. Trifft eines der Negativmerkmale auf Sie zu, sind Sie in Ihrer Geschäftsfähigkeit stark eingeschränkt, denn man wird Ihnen überall „Steine in den Weg“ legen. In diesen Fällen ist es sinnvoll und absolut notwendig erst einmal die finanzielle Situation in Ordnung zu bringen und dann wieder nach einem DSL Internetzugang bei verschiedenen DSL Anbietern zu schauen.

Folgende Negativmerkmale führen zu einer Ablehnung des Internetzugangs:

  • Sie wurden in der Vergangenheit bereits wegen Zahlungsunregelmäßigkeiten von einem Internetanbieter gekündigt. Das muss nicht einmal der Anbieter sein, den Sie jetzt anfragen, aber die Kündigung wirkt abschreckend, denn man davon ausgehen, dass Sie möglicherweise erneut nicht regelmäßig zahlen.
  • Sie haben eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, also den Offenbarungseid geleistet. Diese besagt, dass bei Ihnen nichts mehr zu holen ist, Sie also auch kein Geld haben werden einen Internetanschluss monatlich zu bezahlen.
  • Sie befinden sich in der Privatinsolvenz. Auch diese besagt, dass Sie für den Zeitraum der Privatinsolvenz über keinerlei Vermögen verfügen. Zudem wird man Ihnen die zur Verfügung stehenden Gelder zugunsten der Gläubiger soweit kürzen, dass Sie nur noch Ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Und dazu zählt nicht zwingend ein Internetanschluss.

DSL oder Kabel Internet mit fairer Schufa Prüfung – so gehen Sie am besten vor

Die faire Schufa Prüfung haben wir bereits kurz erklärt. Die Internetanbieter prüfen Ihre Vermögensverhältnisse nicht und solange kein Grund vorliegt, den wir gerade beschrieben haben, müssen Sie die Bonitätsprüfung nicht fürchten. Sollten Sie einen kleineren Negativeintrag haben, zum Beispiel, weil man Ihnen mehrmals kein Kreditangebot unterbreitet hat, ja, dies verschlechtert den Score, können Sie für Ihren Internetanschluss einige kleine Tricks anwenden. Das bedeutet eigentlich nichts anderes, als dass Sie möglichst bescheiden bleiben. Klingt komisch? Ist es aber nicht, den je geringer die monatliche Rechnung ausfällt, umso geringer ist das Risiko einer Ablehnung.

  1. Wählen Sie statt eines VDSL 50 Mbit/s Anschlusses einen ganz normalen DSL 16 Mbit/s Anschluss. Dieser ist immer günstiger und Sie können das Internet in seiner ganzen Bandbreite nutzen.
  2. Verzichten Sie auf teure Hardware, wie den neuesten und topmodernen WLAN-Router. Ein einfacher Router reicht durchaus. Die Extras können Sie später, wenn Sie wieder solvent sind, nachträglich beauftragen.
  3. Lassen Sie den Handyvertrag außen vor. Es mag attraktiv klingen und Ihnen finanzielle Vorteile bringen, aber wenn der Anbieter Zweifel an Ihrer Zahlungsfähigkeit hat, verteuert der Handyvertrag die monatliche Grundgebühr und wirkt eher abschreckend.
  4. Beauftragen Sie einen ganz normalen DSL Anschluss inklusive Telefon Flatrate und verzichten Sie auch auf TV-Angebote, die mittlerweile nahezu jeder Internetanbieter im Angebot hat. Sicher sind die Angebote der Kombi-Pakete attraktiv und bieten Ihnen volles Entertainment, aber das hat Zeit, bis Ihre Schufaprüfung wieder ganz normal ausfällt und Sie kleinere Verfehlungen nicht mehr fürchten müssen.

Internetanbieter ohne Schufa Prüfung – Häkchen setzen Ja oder Nein?

Wenn Sie einen DSL Vergleich für Ihre Suche nach einem DSL Anschluss trotz Schufa nutzen, haben Sie mitunter die Möglichkeit ein Häkchen bei „Internetanbieter ohne Schufa Prüfung“ zu setzen. Sollten Sie dies tun? Probieren Sie es aus, erwarten Sie aber keine großen Angebote. Und die Internetanbieter, die gelistet werden, erwarten von Ihnen Sicherheiten, in der Regel eine Kaution. Sie müssen also die Kaution im Voraus bezahlen, dann wird Ihr DSL-Anschluss freigeschaltet. Verfügen Sie über diese Mittel nicht, lohnt sich auch die Suche nach einem solchen Anbieter nicht. Alternativ können Sie noch das persönliche Gespräch suchen und vielleicht einen Bürgen als Sicherheit anbieten. Möchten oder können Sie dies nicht, suchen Sie nach Prepaid DSL Internet. Nicht so günstig wie eine normale DSL und Festnetz Flat, aber vielleicht eine Alternative bei negativer Bonität.

Internet ohne Schufa - DSL ohne Schufa Auskunft trotz Schulden

Wir zeigen Ihnen bei welchen seriösen Internet-Anbietern Sie auch trotz SCHUFA ✓ oder sogar ganz ohne SCHUFA-Prüfung ✓, DSL und somit einen Anschluss an das Internet erhalten können. DSL und Internet trotz negativer Bonität ✓ bieten Ihnen nicht viele Anbieter an. Eine sehr faire Schufa Prüfung nehmen unsere Anbieter beim Internet bestellen vor.

DSL & Internet trotz SCHUFA

Die Chancen stehen also auch hier sehr gut, einen günstigen DSL-Anschluss trotz SCHUFA zu bekommen. Sofern Sie von Ihren SCHUFA-Problemen wissen, empfehlen wir wieder eine möglichst günstige DSL-Flatrate.

Wahrscheinlichkeit für das Zustandekommen eines Vertrags für für DSL trotz Schufa: SEHR GUT