Handy mit SimKarte auch ohne SchufaPrüfung erhalten! Deine neues Handy ohne Schufa. Nutze deine Chance, trotz Schufa.

Handy ohne Schufa bestellen

Fragen und Antworten zum Thema Handyvertrag ohne Schufa

Jaja, die Schufa. Sie macht uns das Leben ganz schön schwer. Da sind wir auf der Suche nach einem tollen Handyvertrag, stellen uns schon vor was wir mit unserem neuen Smartphone so alles anstellen können und dann kommt die Ernüchterung. Der Antrag auf den Handyvertrag wird mit einem kurzen Satz abgelehnt. Da war doch was. In grauer Vorzeit eine Rechnung nicht bezahlt. Ärger und Unannehmlichkeiten, schön war es nicht. Aber kann das noch Auswirkungen auf meinen Handyvertrag haben? Ja, kann es. Ich muss also heute noch mit den Konsequenzen meiner damaligen Dummheit leben? Ja, das müssen Sie und mit Ihnen viele tausende Verbraucher, die absichtlich oder unabsichtlich in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

Übrigens spielen die Hintergründe der finanziellen Probleme bei der Schufa und der späteren Bonitätsentscheidung keine Rolle. Also gibt es jetzt keine Möglichkeit mehr einen Handyvertrag zu bestellen und vielleicht noch bestenfalls ohne Schufa?

Die ehrliche Antwort ist leider Nein, denn einen Handyvertrag ohne Schufa können Sie nicht bestellen. Zumindest nicht in Deutschland, denn hier wird sich jedes Unternehmen, das mit seinen Leistungen oder Waren in Vorleistung geht, mit einer Bonitätsauskunft gegen Zahlungsausfälle absichern. Die Frage ist aber, ist nur Ihr Schufa-Score relativ niedrig oder haben Sie Negativmerkmale in der Schufa, die es unmöglich machen einen Handyvertrag abzuschließen. Schauen wir mal, wo die Unterschiede liegen.

Diese Negativmerkmale führen definitiv zu einer schlechten Schufa

Wenn wir über eine schlechte Schufa sprechen, dann bedeutet dies, Sie haben mindestens ein Negativmerkmal, das über Sie gespeichert wurde, das alle weiteren Vertragsabschlüsse unmöglich macht.

Beginnen wir mit dem gekündigten Vertrag. Hat man Ihnen einen Vertrag gekündigt, welcher Art ist egal, weil Sie mit Zahlungen im Rückstand sind, wird dies an die Schufa gemeldet. Bestenfalls haben Sie sich mit dem Vertragspartner auf Ratenzahlungen geeinigt, schlimmstenfalls kommt es zum gerichtlichen Mahnverfahren.

Ein weiteres gravierendes Negativmerkmal ist die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung. Sie mussten an Eides statt versichern, dass Sie über keine finanziellen Mittel verfügen, um offene Forderungen begleichen zu können. Faktisch sind Sie pleite und infolgedessen wird man keinen weiteren Vertrag mit Ihnen abschließen wollen.

Die dritte Möglichkeit ist die Privatinsolvenz. Auch in diesem Fall werden Sie keinen Vertragspartner finden, der Ihrer Zahlungsfähigkeit Vertrauen schenkt. Verständlich, denn Ihr Einkommen wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ausreichen, um weitere Verpflichtungen zu bedienen.

Nach Erledigung der Angelegenheit bleibt diese noch eine Weile in der Schufa gespeichert. Informationen über nicht vertragsgemäßes Verhalten bleiben drei Jahre nach Erledigung in der Schufa gespeichert. Leider ist mit Beendigung der Sache der Schufa Eintrag nicht gelöscht, so dass Sie auch später noch Einschränkungen hinnehmen müssen.

Der Schufa-Score und die faire Schufa Prüfung

Sie wissen jetzt unter welchen Umständen Sie keinen Handyvertrag erhalten werden und nach einer Alternative suchen müssen. Nun kommt aber noch der Schufa-Score ins Spiel. Der maximale Score liegt bei 100 und den erreicht kaum ein Verbraucher, denn schon ein laufender Kredit senkt den Score. Wann aber beginnt der Score risikoreich zu werden? Das wissen nur die Handyanbieter selbst, denn diese Information wird nicht stichhaltig veröffentlicht. Außerdem unterscheidet sich die Bewertung des Scores von Unternehmen zu Unternehmen. Wo einem Unternehmen 92 ausreichen, müssen es beim nächsten 95 sein, um noch als vertrauenswürdig eingestuft zu werden. Einige Handyanbieter haben sogar einen internen Score entwickelt, der ergänzend zum Score der Auskunfteien herangezogen wird. Wenn Sie also keine offenen Forderungen haben, Ihr Score aber nicht der beste ist, weil Sie zum Beispiel in der falschen Gegend wohnen, können Sie überhaupt nichts dafür. Die faire Schufa Prüfung kommt Ihnen aber jetzt zugute, denn so lange Sie keines der genannten Negativmerkmale aufweisen, können Sie davon ausgehen einen Handyvertrag zu erhalten.

Handyvertrag mit Allnet Flat und Datenvolumen trotz Schufa

Wird Ihr Score als ausreichend bewertet, können Sie sich auf einen Handyvertrag mit Allnet Flat und Datenvolumen freuen. Liegt Ihr Score allerdings etwas niedriger als üblich und man gewährt Ihnen dennoch einen Handyvertrag, sollten Sie sich nicht für den teuersten Vertrag entscheiden. Schränken Sie sich ein wenig in den Leistungen ein und halten Sie den Tarifpreis so gering wie möglich. Das steigert Ihre Chancen auf einen Handyvertrag ungemein.

Überlegen Sie vorher, welche Leistungen Sie am häufigsten nutzen. Surfen Sie viel und telefonieren Sie so gut wie? Dann legen Sie das Hauptaugenmerk auf ausreichend Datenvolumen und buchen Sie Telefonminuten dazu. Eine Allnet Flat würde in diesem Fall wenig Sinn machen. Anders herum ist genauso. Telefonieren Sie viel, sind aber unterwegs eigentlich nie online, chatten nicht und rufen auch keine Mails ab, buchen Sie eine Allnet Flat und beschränken Sie das Datenvolumen auf 500 MB.

Sie müssen ja nicht unbedingt Leistungen bezahlen, die Sie gar nicht benötigen. Das gilt im Übrigen auch für die SMS Flat. Müssen Sie diese separat bezahlen und schreiben keine SMS, verzichten Sie. WhatsApp und andere Chatdienste sind völlig kostenlos und haben die klassische SMS fast abgelöst.

Top-Smartphone oder Vorgängermodell?

Sie sind einfach zu verlockend, die ganzen neuen Smartphones, die nahezu jährlich veröffentlicht werden und natürlich immer wieder besser sind als die Vorgängermodelle. Aber, wenn Sie eine negative Schufa haben, reicht dann nicht auch das Vorgängermodell? Vergleichen Sie einmal die Preise für das iPhone 7 und das iPhone 6 oder die Preise der verschiedenen Samsung Galaxy Modelle. Sie erhalten das Vorgängermodell immer deutlich günstiger und sind in den Leistungen des Smartphones nicht eingeschränkt. Wenn Sie ein günstigeres Handy wählen, wird man Ihren Handyvertrag ganz sicher wohlwollender prüfen und in schwierigen finanziellen Situationen kommt Ihnen die Ersparnis sicher auch zugute. Alternativ kaufen Sie das Smartphone separat und bestellen den Handyvertrag mit SIM-only. Bei einem Handyvertrag mit negativer Bonität wäre das die noch bessere Wahl, denn der Handyanbieter muss bei einem Zahlungsausfall Ihrerseits für den Wert des Smartphones aufkommen und scheut unter Umständen das Risiko bei negativer Bonität. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Ratgeber Ihren Handyvertrag finden, der exakt zu Ihnen passt.

Internet ohne Schufa - DSL ohne Schufa Auskunft trotz Schulden

Wir zeigen Ihnen bei welchen seriösen Internet-Anbietern Sie auch trotz SCHUFA ✓ oder sogar ganz ohne SCHUFA-Prüfung ✓, DSL und somit einen Anschluss an das Internet erhalten können. DSL und Internet trotz negativer Bonität ✓ bieten Ihnen nicht viele Anbieter an. Eine sehr faire Schufa Prüfung nehmen unsere Anbieter beim Internet bestellen vor.

DSL & Internet trotz SCHUFA

Die Chancen stehen also auch hier sehr gut, einen günstigen DSL-Anschluss trotz SCHUFA zu bekommen. Sofern Sie von Ihren SCHUFA-Problemen wissen, empfehlen wir wieder eine möglichst günstige DSL-Flatrate.

Wahrscheinlichkeit für das Zustandekommen eines Vertrags für für DSL trotz Schufa: SEHR GUT